Friedmann Stahltechnik auf Facebook
 

Unsere Glühöfen:

max. Glühtemperatur
1320 °C

max. Teilegröße
5.000 x 2.800 x 2.000 mm

 

Neue CNC-Drehmaschine

Hi-Tech 200

Mit Revolver und Spindel zu höchster Genauigkeit!

...mehr

 

Spannungsarm Glühen

Beim Spannungsarm Glühen wird der Zweck verfolgt, die inneren Spannungen im Werkstück abzubauen. Das wird meist bei einem Temperaturbereich von 550°C - 650°C durchgeführt.

Spannungen entstehen bei jeder Kaltverformung (Biegen, Richten u.a.) sowie Bearbeitungsspannungen beim Drehen, Fräsen, Bohren - insbesondere bei den Schruppoperationen. Bei der Weiterverarbeitung und bei Wärmebehandlungen
lösen sich solche Spannungen und führen zu Verzug.

Glühen
 

Durch Spannungsarm Glühen vor der Fertigbearbeitung eines Werkstückes hat man Gelegenheit, den Verzug nachträglich durch Feinbearbeiten zu egalisieren.

Rostfreie Stähle mit Niob- und Tantal-Anteilen dürfen jedoch nicht spannungsarm geglüht werden!

(Definition nach DIN 17014 : Glühen bei einer Temperatur unterhalb Ac1, meist unter
650°C, mit anschließendem, langsamen Abkühlen zum Abbau der Spannungen, ohne wesentliche Änderung der vorliegenden Eigenschaften.)

Selbstverständlich bieten wir auch die Wärmebehandlung des Glühens:
Spannungsarm Glühen


Spannungsarm glühen (bei ausreichend hoher Temperatur
   mit anschließendem langsamen Abkühlen)

Weichglühen (zum Vermindern der vorhandenen Härte)

BG-glühen

Zwischenglühen

 
 
 

Friedmann Stahltechnik GmbH · Industriestraße 2 · 77839 Lichtenau-Grauelsbaum · Telefon 07227 5056 - 6 · Fax 07227 5056-80 · EMail info@friedmann-stahl.de

Home | Impressum | Kontakt | AGB